Antworten auf die Fragen

Ich gebe nicht für das Kind aus!

Ich gebe nicht für das Kind aus!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"Die eintönige Kindererziehung!" "Sie sind keine Eltern, weil wir die materiellen Voraussetzungen nicht geschaffen haben!" Ich treffe mich oft mit solchen Kommentaren, beide sind einverstanden und nicht.

Eine neue Bewegung ist im Entstehen, zumindest wurde der Geist einer englischen Website auf der ganzen Welt ins Leben gerufen. Harriett fragt: Müssen wir wirklich ein Vermögen in den Läden lassen, um unsere Kinder zu ernähren, oder nur das Nötigste neu bekommen? Statistiken zufolge gibt es mehr als zwei Millionen Forint pro Jahr kцltenek Die Briten geben zum Beispiel Hunderttausende von Dollar für eine einzelne Babykleidung aus.

Es sind nicht die Dinge, die Sie wollen, die Ihr Baby glücklich machen

Low-Budget-Baby

Kann man so ein Kind großziehen, dass ein Adler fast da ist? du gibst keinen Cent dafür aus? Natürlich muss man das Wesentliche tun geld ausgeben. So ist die Sicherheit der Kindheit. Der Initiator der Bewegung denkt über neue Schuhe nach, ersetzt aber die Wegwerfwindel durch einen textilen Pelus. Was Sie überhaupt nicht verdienen werden, ist das neue Kleid, die Möbel - diese können verschwendet werden. Spielzeug, das zu Hause hergestellt werden kann.
Gehaltsabrechnungsprogramme, da es kostenlose Spieler gibt und Sie mit Ihren Freunden spielen können. Der Friseur, weil Mama Haare schneiden kann. Und natürlich die Lebensmittel, die ohne Kind wirklich gut sind. Sie brauchen keine Babynahrung, keinen Superman-Joghurt oder einen winzigen rosa Pudding - doppelte Unzen. Der Markt für Babynahrung und abgepackte Lebensmittel wächst jährlich um 23 Prozent. Wir scheitern, obwohl unser Kind keinen Nutzen hat. Es interessierte sie auch nicht, ob ihre Kleidung von anderen Kindern getragen worden war, wenn sie zuvor einem anderen Kind gedient hatte. Aber es ist egal, ob du überhaupt kein Bett hast.
Harriett fasst die Situation zusammen: "Die große Frage ist, ob wir ein kleines Kind ohne die Leckerbissen großer Unternehmen großziehen können. Unsere Mutter könnte es schaffen. Ihre Mutter könnte es schaffen. Und Millionen von Müttern auf der Welt können es schaffen."

Das empfiehlt der Psychologe

Vor einigen Jahren Schneiderné Eszter Diуszegi Psychologe über die Bedürfnisse des Babys. Und stellen Sie fest, was wir von Ihren Bedürfnissen halten.
"Wenn wir uns das Geschäft ansehen, die Anzeigen für Mütter lesen, die Anzeigen sehen, können wir leicht die Nachricht erhalten, dass Sie teurer und wirklich gut im Baby sind, Du kannst Geld bekommen es besteht ein Bedarf an Ausrüstung.
Wunderbar dekoriertes, farblich abgestimmtes Kinderzimmer mit Himmelbett. Es verfügt über ein unvermeidliches rotierendes Musik-Gadget, das bereits über eine Fernbedienung verfügt, sodass Sie nicht zum Babybett gehen müssen, während Sie es anlegen. Ein super multifunktionales Multifunktionsgerät für den modernsten Kinderwagen. Entwickelt für ein kleines Baby, das nicht einmal das Baby halten muss: Plastikhüllen um uns herum. Babys, die auf uns aufpassen, wenn unser Baby außerhalb des Familienlebens in seinem Zimmer schläft.
Es ist nur etwas, das wirklich vom Geld kommt, etwas, das der Hersteller den Eltern verachten möchte. Gewaltsames Marketing kann uns leicht davon überzeugen, dass wir keine guten Eltern sind, wenn wir nicht all das und das Beste für unser Kind bekommen - um unsere Sinne mit dieser Botschaft zu beeindrucken! Wer möchte nicht die beste Mama-Papa für ihr Baby sein? Aus diesem Grund verbringen wir unsere Zeit mit dem Anlegen von Babyausrüstung, weil wir befürchten, dass unser Kind möglicherweise nicht froh ist, dass es etwas nicht bekommen hat. "

Es lohnt sich zu überlegen, was das Baby wirklich braucht und auf dieser Grundlage zu kaufen. Es ist keine schlechte Idee, den Rest Ihres Geldes für beispielsweise das Erlernen von Fremdsprachen zu sammeln und zu sparen. Ein großes Kind großzuziehen ist schließlich sehr teuer.
Sie könnten auch interessiert sein an:
  • Nicht viele Spiele werden ein Kind glücklich machen
  • Mama, wann spielst du mit mir?
  • Wann muss das Baby spielen?