Nützliche Informationen

5 wichtige Nährstoffe, die Ihr Baby braucht

5 wichtige Nährstoffe, die Ihr Baby braucht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kinder entwickeln sich in einem unglaublichen Tempo, insbesondere in ihrem ersten Lebensjahr, und benötigen daher viele Vitamine und Mineralien. Hier sind 5 der wichtigsten.

Babys brauchen Vitamine und Mineralien


Termйszetesen erstes Jahr, Muttermilch und / oder Vitamin-basierte Diäten für die Kleinstendas versorgt dich mit den essentiellen Nährstoffen, die du zum Wachsen brauchst. Im Alter von sechs Monaten beginnt die Ernährung jedoch, wenn Mütter anfangen, an den Vitaminen und Mineralstoffen zu arbeiten, die ihr Baby benötigt. Wir haben die wichtigsten zusammengestellt!

Eisen

Eisen ist eine unverzichtbare Substanz für das Überleben. Blutzellen waren Teil einer der Komponenten des Hämoglobins seine wichtigste aufgabe ist es, die zellen mit sauerstoff zu versorgen. Neugeborene haben zu dem Zeitpunkt, zu dem sie 4-6 Monate alt sind (kleine Babys oder Frühgeborene, die weniger als 2-3 Monate alt sind), genügend Eisengehalt, aber dann beginnen ihre "Kits" abzunehmen. Glücklicherweise enthalten Muttermilch und mit Eisen angereicherte Formeln einige, aber dies ist für Kleinkinder im Alter von etwa 6 Monaten nicht ausreichend. Deshalb ist es wichtig, mit der Ernährung zu beginnen. Es ist wichtig, unserem Baby mehr eisenreiche Nahrung zu geben, um die in diesem Alter empfohlenen 11 Milligramm pro Tag zu decken. Es ist jedoch wichtig, die Anweisungen des Vormunds und des Arztes zu befolgen, wenn Sie Lebensmittel einführen!Natürliche Quellen: Fleisch, Eier, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Spinat, Brokkoli, Aprikosen, Pflaumen, RosinenJa, wenn du weißt: Vitamin C fördert die Eisenaufnahme.

Omega-3-Fettsäuren

Sie unterstützen das Immunsystem, das Gehirn und die Augenentwicklung. Omega-3-Fettsäuren mögen DHA Und das ist es auch EPA Unser Körper ist nicht in der Lage, dies zu unterstützen. Daher ist es wichtig, dass unsere Ernährung (und die unserer Babys) genug davon enthält. Es ist auch in der Muttermilch vorhanden, aber seine Menge hängt davon ab, wie viel die Mutter es konsumiert. Die besten Quellen für Omega-3 sind Fisch. Wenn Ihr Baby anfällig für Allergien ist, kann es im Alter von 1 Jahr und in anderen Fällen nach 8 Monaten eingeführt werden. Einmal in der Woche können wir dem Fisch etwas Ruhe geben, und über ein Jahr können wir ihn dreimal in der Woche aufziehen.Natürliche Quellen: Fisch (Zander, Thunfisch, Thunfisch, Lachs usw.), Leinsamen, Leinöl, Bohnen, HäuteJa, wenn du weißt: Wenn das Baby den Fisch nicht mag, kann es Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel für Kinder ab einem Jahr erhalten.

Fehйrje

Ihr Weiß ist äußerst wichtig für die Entwicklung und das Wachstum eines kleinen Kindes. Was machst du Denn praktisch jede einzelne Zelle enthält Eiweiß - welches Er arbeitet daran, das Gewebe zu regenerieren und es zu reparieren. Ihr Protein füllt auch die Aminosäurespeicher wieder auf, die der Körper nicht unterstützen kann. Muttermilch und Milchnahrung enthalten ausreichend Weiß und glücklicherweise können wir nach einer Diät aus einer Vielzahl von proteinhaltigen Lebensmitteln auswählen.Natürliche Quellen: Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Ölsaaten, Hülsenfrüchte, VollkornprodukteJa, wenn du weißt: Die Ernährung des Babys beträgt in den ersten 6 Monaten 150 g / Woche und in den 6-12 Monaten 100-150 g / Woche.

Vitamin D

Jeder weiß, dass Sie Kalzium für gesunde Knochen benötigen, aber wussten Sie, dass das Vorhandensein von Vitamin D genauso wichtig ist? "Vitamin D ist nicht nur dazu unverzichtbar Knochen für die richtige Entwicklungaber es ist Immunsystem für ein gesundes Funktionieren "sagt er Doktor Angela LemondKinderarzt. Die empfohlene Menge beträgt 400 IE (Internationale Einheiten, 10 Mikrogramm) pro Tag für Säuglinge. In der Muttermilch sind es nur 22 IE, tausend Sie müssen von Anfang an geduldig sein. (Dies gilt auch für nicht gestillte Babys, da die Formel Vitamin D enthält und berücksichtigt werden sollte.)Natürliche Quellen: Fisch, Pilze, Leber, Eier, MilchJa, wenn du weißt: Zur Aufnahme werden fettlösliche Vitamine und Kalzium sowie Phosphor benötigt. Es ist nicht möglich, die empfohlene Menge vollständig mit Nahrung zu versorgen. Daher ist eine Vitamin-D-Ergänzung auch für Babys erforderlich!

Zink

Zink Es spielt eine wichtige Rolle bei der Hormonproduktion, kontrolliert und kontrolliert Stoffwechselprozesse und ist verantwortlich für das reibungslose Funktionieren der Immunfunktionen. Von 0 bis 6 Monaten benötigt das Baby 2 Milligramm pro Tag, und von 7 Monaten bis 3 Jahren benötigt das Baby 3 Milligramm. Formulierungen liefern die erforderliche Menge bis zu einem Jahr, jedoch ist bei gestillten Säuglingen die Einführung von zinkreichen Nahrungsmitteln nach sechs Monaten erforderlich.Natürliche Quellen: Fleisch (insbesondere rotes Fleisch), Haferflocken, Mais, Di, Kürbiskerne, Bohnen, Milchprodukte, EierJa, weißt du?: Für die Absorption ist ausreichend Weiß erforderlich.Verwandte Artikel:
  • Vitamin ABC - Essentielle Vitamine und Mineralien
  • Die besten praktischen Snacks für das Baby
  • Die "Wissenschaft" der Zubereitung von Babynahrung