Empfehlungen

Kinderküche


Der Fekekalja-Blog hat versucht, ein paar kleine Tricks und Ideen zusammenzustellen, um unsere Küche kindgerecht zu gestalten und sie selbstbewusster zu machen.

Kinderküche

Es ist wichtig, dass das Kind Zugang zu allem hat, was es benutzt (und benutzen kann) und alles, was gefährlich ist, ist unvorhersehbar. Mit so viel zu tun, werden wir erstaunt sein, wie viele Dinge sie richtig verwenden können, wenn wir ihnen zeigen, wie. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Ofen hoch oder doppelt geöffnet ist und der Gasherd nicht sehr offen ist. Entweder einen stabilen Stuhl, den Sie zur Küchentheke bringen können (aber einen, der nicht wackelt, nicht schwingt, nicht abfällt), oder einen niedrigen Tisch oder eine niedrige Theke. wo er arbeiten kann.
Der Regenschirm, das Glas und das Besteck sollten im unteren Teil des Küchenschranks leicht zu erreichen sein, damit Sie Ihr Geschirr selbst herstellen und verpacken können. Sie können dem Bereich helfen, indem Sie das Besteck auf einen Karton ziehen, damit Sie leichter erkennen können, was fehlt und wo es abgelegt werden muss.
Im Kühlschrank sollten Sie einen Teelöffel und einen Snack auf einem niedrigen Regal haben, den Sie in eine hermetische Schachtel für vorgekochtes Gemüse-Obst-Butter-Butterbrot legen können. Wenn Sie also hungrig werden, können Sie sich selbst bedienen.
Sei es eine Serviette oder ein Papiertuch an einem Ort in Reichweite.
Lass das a Küchenhelfer für Kinder, kleiner Holzspatel, Schneebesen, Köder, Nudelholz, damit Sie leichter arbeiten können.
Weitere Ideen und praktische Tipps finden Sie im Fekszekalja-Blogbeitrag!
  • Wir spielen, wir spielen, wir kochen
  • Der Profi ist ein Baby
  • "Süsünk, wir werden etwas!"