Andere

Stress

Stress


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ständiger Stress, zusammen mit vielen anderen unangenehmen Nebenwirkungen, verschlimmert das Risiko von Babyblutungen. Spannungsinduziertes Adrenalin kann den Zyklus stören und das Spermatraining beeinträchtigen.

Es wurde auch gezeigt, dass Stress das Immunsystem beeinträchtigt und somit die Wahrscheinlichkeit einer Abtreibung erhöht. Beginnen wir mit der Schwierigkeit: Das englische Sprichwort besagt, dass die meisten Häuser ein Skelett im Schrank haben - das heißt, es gibt kaum Familiengeheimnisse ohne Familie. Geheimnisse markieren Beziehungen, lassen Sie uns versuchen, die Geschichte zu klären. Stress ist durch anhaltende Nervosität und ständige Anspannung gekennzeichnet. Es gibt eine Reihe von Gründen, die sich lohnen und angegangen werden müssen, da anhaltender Stress dazu führen kann kann zu ernsthaften Gesundheitsschäden führenweil es die Widerstandsfähigkeit des Körpers schwächt. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Es gibt Ereignisse, die bei jedem Menschen Stress verursachen, wie Traumata, Kriege, Todesfälle oder Unfälle. Es gibt Situationen, die übermäßig anstrengend sind, z. B. alltägliche Situationen wie Verkehr, Arbeit, große Veränderungen in unserem Leben oder die von uns gewählten Situationen, aber sie machen einen großen Unterschied (Veränderung). Der größte Risikofaktor sind Lebenssituationen, auf die wir keinen Einfluss haben und die irreversibel sind. Bei anhaltendem Stress ist nicht nur das Immunsystem geschwächt, sondern es können sich auch Angstzustände, Panikzustände und Depressionen entwickeln. Sie hat Blutdruck, beschleunigt ihren Stoffwechsel. Als Erregung, vor allem im ersten Trimester, gibt es einige Ängste, einige über den Fötus, einige über die Rolle des Neuen, verändert. Dies kann bis zu einem gewissen Grad als völlig normal angesehen werden. Jedoch anhaltende Angst es betrifft auch den Fötus: Kann das Immunsystem von Depressionen, Asthma und Allergien lindern. Eine geringere, aber ebenso ergreifende Atmosphäre erzeugt die unausgesprochenen, ständig schwebenden, aber unausgesprochenen Beschwerden. Werde sie besser los! Nehmen Sie die Möbel und formulieren Sie, was es ist, damit Sie nicht in der Seele unserer Umwelt stecken bleiben.

Stress wirkt sich auf die Familie aus

Wenn Sie nicht "nach Hause" gehen, suchen Sie die Hilfe eines Psychologen oder, falls erforderlich, eines qualifizierten Familientherapeuten. Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, die Ursachen von Stress zu reduzieren, tun Sie es selbst. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, zu versprechen, dass wir nur nervös sind, was wir beeinflussen können. Sei unabhängig von den Dingen, die dir wichtig sind. Auf der "Veränderung des Lebens" unzählige Entspannungsmethode Wir können (Yoga, Meditation, autogenes Training, Tanz und andere jährliche Manifestationen) oder "beruhigende Wirkung" -Dienstleistungen (Massage, Sauna, Akupunktur, Homöopathie) erwerben. Manchmal können regelmäßige, ruhige und nachdenkliche Lektüren dasselbe bewirken. Es können Techniken zum Stressabbau erlernt werden, und es lohnt sich, an Bewältigungsstrategien zu arbeiten.


Video: Warum Stress krank macht. Odysso Wissen im SWR (Kann 2022).