Andere

Blitz statt Tasse


Brigitta war bereit für eine Tasse. Er war entsetzt, als der Arzt sagte, dass sein Kopf heraus war.

Alles begann damit, ein reiner Nerv zu sein. Der Arzt stellte sich aufgrund meiner Hüft- und Wirbelsäulenprobleme als eine Tasse heraus, aber der Orthopäde konnte mit Röntgenstrahlen nicht schwanger werden. Schließlich dachte ich, es wäre großartig, mir einen Kuss zu geben. Nun, ich sagte allen, ich plane ein Baby, es wäre gut gewesen, wenn ich mit dem Baby leben und mich nicht nur betäuben, das Baby herausnehmen und dann irgendwann aufstehen könnte.
Wir scherzten immer noch mit meiner Schwester darüber, wie gut sie sein würde, wenn er alleine anfing die Geburt. Wir waren fassungslos, dass die Geburt beginnen könnte, wenn ich Tonic trinke und mich zum letzten Mal mit meinem Bimsstein hinlege. Es stellte sich als nichts heraus, aber ... Es begann mit dem Knacken des Morgens, wir riefen den Krankenwagen. Die Rettung war ein wirklich guter Kopf, wir sprachen darüber, dass sie ein Kind hat und eine Frau verspottet, und ich habe nicht einmal auf einige völlig unbedeutende Kopfschmerzen geachtet. wo ist das wohnzimmer Oben! Ich sagte ihnen, ich würde die Treppe hinaufgehen, wenn sie im Nacken stecken würden, weil begann sich zu Tolufbase zu entwickeln "nichts" und ich traute mich nicht hinunter. Wir wachten um 4 Uhr morgens auf und wurden für die Prüfung vorbereitet. Der Arzt sagte, es sei keine Tasse, weil "das Kind da draußen ist".
Ich hatte große Angst, weil ich auf eine Tasse vorbereitet war, ich wusste nichts über eine reibungslose Geburt, ich hatte alle meine Wünsche, ich war geistig und in jeder Hinsicht vorbereitet. Obwohl ich ein paar Papiere aufschreiben musste, weiß ich nicht einmal, was sie waren. Um Mitternacht wurde ich gebeten, das Wohnzimmer zu betreten, ich legte mich hin, machte eine CTG für mich und alle gingen. Sie haben mich noch mehr erschreckt, weil ich nicht wusste was, sie haben nichts gesagt.

Das wunderbare Ergebnis ist die Essenz


Ich habe die Dokumente zur Welt gebracht, weil ich geboren wurde, anfing zu weinen oder zu drucken, und jetzt weiß ich nicht, was ich fühlte. Davor stellte sich heraus, dass ich meine Nichte in Szeged hatte, die gescheitert wäre, damit sie das Baby nicht führen würde. Alles war falsch mit mir und niemandem irgendwo? Habe ich geschrien, dass ich alleine geboren würde? Sie sind hier reingekommen ... Geboren zwei hochgeschätzte und zwei junge Männer in Grün. Sie waren die Dokumente, wir haben angefangen.
Es fing an, ich drückte es, es war kalt, ich wollte schreien, weil ich das Gefühl hatte, es wollte nicht herauskommen, aber die Krankenschwester "schalt mich", um das zu tun, was er sagte, es würde draußen schwierig werden. Für mich ist Gottverdammt nicht still gegangen, Ich wollte schreien, aber ich konnte immer noch nicht atmen, weil ein Arzt auf meiner Brust war und er mich ins Bett drückte, um mir bei Verdacht zu helfen. Weitere Herren schienen mir ...
Letzte Woche, um drei, schrie mein kleiner Junge, als ich ihn fragte, was das für ein trauriges Geräusch sei. Das haben wir gesagt mein sohn sнrund rahmen meine. Nichts war wie im Kino, es war weder blutig, giftig, geruchlos, es war schön, sauber und neutral, roch ein wenig und hörte dann auf, als ich aus dem Nichts dem Schlagen meines Herzens zuhörte ... alles war so unerwartet und schnell, als würden wir immer schlafen und aufwachen.
Szüle Brigitta
Diese werden auch nützlich sein:
  • Wo soll ich geboren werden?
  • Schröpfen aus der Sicht des Babys
  • 10 Möglichkeiten, um den Pokal zu treffen
  • Warum wurde die Ungarin geboren? Warum nicht

  • Video: Motiv Tasse und Praline - Digitale Fotopraxis: Fotografieren im Studio (Januar 2022).