Antworten auf die Fragen

Wir verbieten Feuchttücher


Zumindest in Großbritannien planen sie ein Verbot von nassen Halstüchern und anderen, wie zum Beispiel Make-up-Entfernern. Da sie aus nicht abbaubarem Material bestehen, belasten sie die Umwelt erheblich.

Wir verbieten FeuchttücherEs wird in einer großen Renaissance in der Feuchttuchindustrie, in der Säuglingshygiene, in Make-up-Entfernern und in unzähligen Bereichen eingesetzt. Diese Tücher bestehen jedoch aus nicht abbaubarem Material, und Umweltschützer machen häufig auf ihre schädlichen Wirkungen aufmerksam. Die Briten haben nun die Tücher verboten, denen der letzte Schlag zugefügt wurde, weil zweimal im Jahr in London ein riesiges Trinkgeld vom Abwassersystem und der für die feuchten, feuchten Tücher verantwortlichen Person blockiert wurde. Die Wischtücher haben die Kanäle geschlossen und der einstmals nützliche Plastikmüll wurde vom britischen Umweltministerium aufgegriffen. Ein Hersteller, Guardpack, weist darauf hin, dass es eine Katastrophe für die Nachhaltigkeit wäre, wenn wir die Reinigung verbieten, da jedes Mal ein Liter Wasser verschwendet würde. Das Unternehmen sagte auch, dass viele Produkte zu 100 Prozent biologisch abbaubare Materialien enthalten. Die Regierung von Theresa May kündigte im Januar dieses Jahres an, die Insel bis 2042 freizugeben. Hierfür gibt es ein Toolset für Verwaltung und Werbung.
  • Die besten Tricks von Mutter zu Mutter
  • Stoßstangen können Stöße verursachen
  • Hier sind 8 Dinge, die Sie für Popcorn verwenden können