Empfehlungen

Betreutes Baby


Schwangerschaft ist keine Krankheit, aber sie erfordert Sorgfalt, weil Mutter und Fötus gesund sind. Der Zweck der Schwangerschaftsvorsorge besteht darin, Schwangerschaft und Geburt zu verhindern und das Risiko von Geburtsfehlern frühzeitig zu erkennen und zu verringern.

Betreutes Baby

Es wird erwartet, dass das potenzielle Kind gesund ist, auch wenn die Mutter nicht schwanger ist. Frauen werden auch von sozialen, sozialen und familiären Bedingungen beeinflusst. In Ungarn wurde eine hochwertige Mutterschaftsfürsorge auf nationaler Ebene entwickelt.

Was passiert, wenn Sie sich zum ersten Mal bewerben?

Zwei Wochen nach Ihrer Regelblutung, mindestens jedoch nach Ihrer zweiten Regelblutung, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der eine obligatorische Frauenuntersuchung, eine Zytologie und eine Kolposkopie durchführt. Ergebnisse dem terhessйg tйnyйrхl йs nagysбgбrуl, die vйdхnхhцz Aufenthalts konsultieren sollte die terheskiskцnyvйrt.A vйdхnхnek rцgzнteni die terhesgondozбsi kцnyvben die terhessйgi hйt meghatбrozбsбt und rizikу-besorolбst und gondozбsra terьletileg kцtelezett szolgбltatу nevйt cнmйt йs die hйtig 34 Der Name des Kinderarztes sollte ebenfalls bekannt sein. Die Mutter sollte den Arzt darüber informieren, dass, wenn sie schwanger ist, Sie können auch ein Baby wählen Krankenschwestern, die am Stillen beteiligt sind, können beispielsweise auch einen fetalen Herztest, einen Palpationstest und einen Test auf Urin, Blutdruck und Blut durchführen. Hochrisikoschwangerschaften: das Alter der Mutter (über 40 oder unter 18), aber natürlich definiert das medizinische Protokoll eine Reihe von Fällen, in denen nur medizinische Versorgung kommen kann. Über 37 Jahre kismamбknak Obligatorischer Gentest teilnehmen müssen. Im Falle einer vermuteten genetischen Störung ist das in den Absätzen 12-13 beschriebene Verfahren anzuwenden. wöchentlich oder 16-17. Wöchentlich versuchen sie, den Fötus auf Fruchtwasseruntersuchungen zu untersuchen. (Wenn jemand diese Untersuchungen nicht durchführen möchte, kann er sich auch für eine Blutuntersuchung entscheiden, dies wird jedoch vom OEP nicht unterstützt.) Es sind 3 Ultraschalluntersuchungen erforderlich während der Schwangerschaft. Die erste Spalte im ersten Trimester ist in den Abbildungen 11-13 dargestellt. wöchentlich, aber in der Regel geht ein Ultraschall voraus, der die Schwangerschaft untersucht. Der zweite ist 18-20. wöchentlich, während der dritte 30-32 ist. wöchentlich. Nach der 12. Woche des Vaginalscreenings folgt die Ultraschalluntersuchung. Die genaue Größe der Schwangerschaft, der Zustand der Wirbelsäule, die Dicke der fetalen Halswirbel und das Vorhandensein der Brustwarzen werden überprüft. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Ultraschall keine Untersuchung ist, bei der Abnormalitäten festgestellt werden können. Mit den besten Maschinen können selbst die erfahrensten Techniker nicht alle Auffälligkeiten beseitigen, nur die gröberen Änderungen. Sie können aber auch in dieser Schwangerschaft leistungsfähige Maschinen freischalten, z. Wenn Sie diese Untersuchungen haben und keine Auffälligkeiten festgestellt werden, sollten Sie in der Nähe der 16. Woche (nach 4 Wochen) auftauchen. Es liegt auch eine Hepatitis vor, deren Ausgang für das ungeborene Kind von Bedeutung ist. Wenn die Mutter nicht untersucht wurde oder ein positives Ergebnis hatte, sollte das Neugeborene nach der Geburt geimpft werden. Woche. Wenn dies in Ordnung ist, sollte Ihre Schwangerschaft einmal im Monat bis zu 24 Wochen lang überprüft werden, auch wenn keine Beschwerden vorliegen, da sich die Brustdrüse unbemerkt ausdehnen kann. Im Falle von Beschwerden kann ein häufigeres Screening von Frauen erforderlich sein. Wenn die Blutgruppe der Mutter Rh-negativ ist, sollte monatlich ein Antikörper-Screening durchgeführt werden. Dieser Test auf Rh "positive" Mutter ist nicht erforderlich. Schwangere Frauen werden jedoch alle sechs Monate Blut- und Urintests durchführen lassen. Während der Schwangerschaft werden sie auf sogenannten Schwangerschaftsdiabetes untersucht, bei dem es sich um eine von Diabetes ausgewählte Schwangerschaft handelt. Hierbei handelt es sich um zwei Blutkrankheiten: Zuerst wird auf leeren Magen und dann nach dem Verzehr von 50 Gramm Kohlenhydraten der Blutzuckerspiegel erneut überprüft. Wenn dieser Wert nicht angemessen ist, wird empfohlen, den Glukoseprofiltest durchzuführen. Wenn tatsächlich Diabetes vorliegt, sollte die kleine Mutter an geeignete Zentren überwiesen werden. es passiert wöchentlich. Dies ist wichtig, da Sie der nächsten Woche mehr Aufmerksamkeit widmen müssen, wenn sich der Fötus nicht im Gestationsalter entwickelt - dies ist zu diesem Zeitpunkt bemerkbar. regisztrбlja. Dieser Test warnt vor möglichen Fruchtbarkeitsveränderungen und kann zur Überwachung des Fötuszustands verwendet werden. CTG kann Sie auch warnen, dass die Schwangerschaft "abgebrochen" werden sollte. Es handelt sich um eine schwangere Frau ab 36 Jahren, das Neugeborene ist also reif Eine Ultraschalluntersuchung kann bis zur 38. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden, ist aber nicht im Pflichtprotokoll enthalten. Hier werden Fötusgröße, Position, Plazentastatus und Fruchtwasservolumen untersucht. Es ist möglich, während der Schwangerschaft Rückschläge zu versuchen, was ebenfalls sehr erfolgreich ist. Dieser Eingriff wird auch in einem kleinen Krankenhaus durchgeführt, obwohl er nahezu ereignisfrei ist und die Anzahl der Geburtsereignisse verringert. Die Geburt erfolgt nach 40 Schwangerschaftswochen plus 2 Wochen. Wenn Sie jedoch länger als 40 Wochen schwanger sind, sprechen Sie von einer Schwangerschaft, und da dies als Risikofaktor angesehen wird, müssen Sie vorsichtiger vorgehen. In diesem Fall wird alle zwei Tage eine CTG-Prüfung durchgeführt. Wenn die Kavität bereits offen ist und das CTG auffällt, kann auch ein fetaler Wassertest durchgeführt werden. Anschließend wird die fetale Wasserfarbe untersucht, die sich auf den Zustand des Fötus bezieht. Die Elternschaft dauert in der Regel 10 Tage nach Ablauf der Frist.

Welche Untersuchungen können während der Schwangerschaft notwendig sein?

Diese sind während der Schwangerschaftsvorsorge nicht erforderlich, sondern nur für schutzbedürftige Gruppen. Für Frauen mit Tieren wird ein Toxoplasma-Test empfohlen. Dies sollte eigentlich vor der Schwangerschaft geschehen, aber in vielen Fällen ist es nur möglich, schwanger zu werden. Diese Krankheit breitet sich auf Tiere aus, vor allem auf Katzen. Sie kann zu Schwangerschaftsabbrüchen und Entwicklungsstörungen führen und muss behandelt werden. Jeder, der zu Beginn der Schwangerschaft eine Fehlgeburt hat, lohnt sich. Dieses Karzinom kann zu Erleuchtung führen und, da es ein Arzneimittel gibt, das dies ausgleicht, eine weitere Fehlgeburt verhindern. Der Gentest ist in den Abbildungen 12-16 dargestellt. zwischen den wochen empfehlen wir es schwangeren frauen. Dies ist optional, aber da die Häufigkeit des Down-Kurses über 35 Jahre um 1 Prozent pro Jahr zunimmt, lohnt es sich, dies zu prüfen.
  • Schwangerschaftsvorsorge 2015: Regeln und Optionen
  • Schwangerschaftsvorsorge bei den Verlierern
  • Was ist CRL?