Antworten auf die Fragen

Schmerzhafter Sex nach der Geburt - was ist die Lösung?


Sexuell ungleiche Fälle verursachen in den meisten Fällen nicht viel Schmerz, aber manchmal fühlen sich Frauen beim Sex weniger oder mehr unwohl.

Schmerzhafter Sex nach der Geburt - was ist die Lösung?

Dr. Ildikou LхrinczLaut dem Nursing Center des Nursing Centers ist das Problem nach 3 bis 6 Monaten nach der Geburt und möglicherweise bis zum Ende des Stillens sehr häufig, aber wenn Sie es für einen längeren Zeitraum nicht genießen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Warum hast du Sex nach der Geburt?

Es gibt unzählige hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft und in der Auswirkung auf die Geburt, die in erster Linie die Entbindung des Kindes und das Stillen unterstützen sollen, und zwar häufig Es hat auch eine tiefgreifende Wirkung auf die Libido. Dafür gibt es viele Gründe, denn es kann nicht nur hormonell, sondern auch psychisch sein: Nach der Geburt des Kindes ist die Mutter müde, witzig und zieht immer wieder Aufmerksamkeit auf das neue Familienmitglied. Fachleute schlagen vor, dass Paare wegen der Regeneration des Körpers das Eheleben in den ersten 6 Wochen meiden sollten, aber dieser Zeitraum kann von einer Perspektive zur nächsten verschoben werden. "Viele Menschen berichten davon Nach der Geburt haben sie Schmerzen beim Sex. Dies ist in der Regel auf einen erhöhten Prolaktinspiegel zurückzuführen, der für die Milchauswahl verantwortlich ist. Auf der anderen Seite hat es den Nachteil, dass es Libido und Vaginalschwellungen verursachen kann, die Menschen unangenehm machen können. Wenn die Mutter nicht stillt, Normalerweise denken sie über ein halbes Jahr nachAndernfalls nimmt das Problem stetig ab, wenn das Baby feste Nahrung zu sich nimmt ", sagt Dr. Ildikу Lincrincz vom Zentrum für Dermatologie. Risse durch Geburt verursacht Sie entwickeln sich mit schwerer Narbenbildung oder Gingivitis (insbesondere bei Kaiserschnitt), es ist jedoch auch möglich, dass im unangenehmen Hintergrund der Empfindung eine einfache Vaginalinfektion vorliegt. Weitere mögliche Ursachen:
- postpartale Depression
- Mangel an Selbstvertrauen, Körperstörung
- Müdigkeit
- Geburten nach der Geburt

Was ist die Lösung?

Wenn der Liner die Ursache des Problems ist, kommt es häufig vor am anfang die verwendung des skelettsund dann, wie die Zeit vergeht, können Sie gehen. Wenn die Beschwerde jedoch über einen längeren Zeitraum anhält (auch nach dem Stillen), ist es ratsam, einen Spezialisten zu konsultieren. In solchen Fällen ist eine körperliche / Ultraschall- / Hormon- / möglicherweise laparoskopische Untersuchung erforderlich, und die Heilung der Drüse schließt auch das Vorhandensein von Infektionen aus. Wie kann das Problem aus verschiedenen Gründen behoben werden? Sofern dies nicht spontan behoben wurde, haben Sie die Möglichkeit, die sexuelle Aktivität mit einer Behandlung gegen Pilz- / Bakterieninfektionen, einer Hormontherapie, möglicherweise einer geringfügigen Operation oder einer psychischen Störung wieder aufzunehmen.
- Verändert sich Sex wirklich nach der Geburt?
- Immer mehr Frauen erwarten Sex mit Neugeborenen