Antworten auf die Fragen

Die dunkelsten Tage meines Lebens waren die ersten Tage mit meinem Baby

Die dunkelsten Tage meines Lebens waren die ersten Tage mit meinem Baby


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Baby-Lebensstil bringt so viele Veränderungen mit sich, dass wir nicht damit gerechnet haben. Nach einer glücklichen, ausgewachsenen Schwangerschaft ist die Zeit schwieriger und kontroverser. Niemand versteht wirklich, was nach der Geburt kommt.

Die dunkelsten Tage meines Lebens waren die ersten Tage mit meinem Baby

Siehst du normalerweise alte Fotos auf deinem Handy an? Sie springen zwischen Bildern hin und her und sind nur nostalgisch. Früher habe ich. Es gibt eine leichte Ablenkung, die an die glücklichen Momente erinnert, und wenn ich zu anderen Fotografen komme, schaudert es mich: "Oh mein Gott, aber ja, die Jahre sind seitdem vergangen." Immer mehr fürchtete ich, dass ich so schreckliche Schmerzen haben würde wie noch nie in meinem Leben. Deshalb machte ich mir ernsthafte Sorgen, ob ich überleben könnte. Wenn mich jemand fragt, wie deine Geburt war, sage ich das Einfachste auf der Welt. Alles, was danach kommt, ist jedoch das Schwierigste, was Sie sich vorstellen können. Ich hätte nie gedacht, dass die ersten Tage meiner Kindheit die geschäftigsten Tage meines Lebens sind und dass ich diese beiden Wörter normalerweise in einem Satz erwähnen werde.

Die schwersten Veränderungen

Aus der Bedingung, dass alle ständig auf mich sprangen und mich fragten, dass ich es war, wurde ich plötzlich nach der Geburt ein vergessener Niemand. Frisch gebrühter Kaffee in der Tür, für eine BabyarmeeImmer mit bauchigen Augen und einem freundlichen Lächeln, mit einem mürrischen Kind, bekomme ich ausschließlich flüchtige Blicke auf die Straße. Für Verwandte, die einmal im Jahr gesehen wurden, war es natürlicher, sie in einem makellosen Zuhause zu begrüßen, als ich gerade ein Kind zum Leben erweckte, das während der Schwangerschaft so gut zu meinem Bauch war. Mein Körper hat irgendwie vergessen, "es mitzuteilen". In dem Moment, in dem mein Baby aufwacht, Meine Frau verschwand spurlos. Mein Kopf weint, meine Taille, mein Rücken und natürlich da unten. Während des Stillens biss ich die Zähne zusammen und verlagerte mich vor Schmerzen. Sie waren jedes Mal die Hölle ... Ich erinnere mich, als ich meinem Bruder eine mündliche Rüge anbot, weil ich Angst hatte, er würde gehen, wenn ich es nicht tat. Ich fühlte mich wie ein totaler Bankrott verpasste die mütterliche Mündung? Keine Minute Erleichterung bei allen Eltern? Drei Tage lang wartete ich darauf, dass ich ordnungsgemäß entlassen und nicht aus dem Krankenhaus nach Hause geschickt wurde, indem ich sagte: "Mama, das wird keine Geburt bringen." Mitten im wahnsinnigen Schmerz gebar ich doch endlich meinen Sohn. Ich war stolz auf mich. Also seid ihr jetzt alle hübsch und gut? - Ich habe mich gefragt. Ich musste feststellen, dass es überhaupt nicht war. Elternschaft war der leichte Teil der Sache, nur die echte, schwere Wendung kam. Nicht schlafen. IST NIE EIN SCHLAF. Nein, das versteht niemand, der nicht gestorben ist. Ich hörte einmal, dass jemand, der sagte, seine Kinder hätten die ganze Nacht geschlafen, gelogen hätte. Nun, ich wollte wirklich die ganze Zeit eine dieser Lügenmütter sein. Ich erinnere mich, dass ich mich für einen Erste-Hilfe-Kurs beworben habe, aber ich konnte nicht gehen, weil das Aufziehen meines Babys meinen Nacken und meinen Rücken völlig frei machte. Ich ließ mich nicht einen neuen Termin aussuchen und gab mir kein Geld zurück. Ich konnte es mir nicht leisten, für einen Kurs zu bezahlen. Als ich der Frau am Telefon sagte, schüttelte ich mich, aber sie war nicht beeindruckt. Ich hatte keine Ahnung, was für eine Art Kontrolle ich war. Bei einem "mal ehrlich" -Typ von 12 hatte ich genau jede Mahlzeit und schlief eine Minute lang. Ich entschied mich mein ganzes Leben lang dafür, eine treue Mutter zu sein. Die düh herrschte über mich. Ich hätte Wände einschlagen und im Bett schluchzen können, weil ich so müde und frustriert war, dass in meinem Leben nichts mehr so ​​funktionierte wie vorher.

Warum ist das Stillen so schwierig?

Warum schlief mein Kind nicht wie der Rest meines Babys, warum freuten sich alle so über mich, dass ich mich so traurig und einsam fühlte? Der Tag ist 24 Unzen Die vier Wände sind nummeriertIch war für einen Moment nicht glücklich ... Mein zweites Kind hatte jedoch etwas zu ändern. Ich habe viel angefangen eine geringere Bedeutung beimessen für bestimmte Dinge. Zum Beispiel gibt es Ordnung in der Wohnung. Oder um Kaffee für meinen Verlobten zu machen - es gibt eine Kaffeemaschine, die jeder für sich machen kann. Ich war nicht sauer, auch als das Kind im Kinderwagen anfing zu weinen ... Die Puppen haben Scheiße, das ist es. Ich erinnerte sie diskret daran, dass sie nicht bereit waren, das alte Kursgeld zurückzugeben, nun, nein, ich will nichts und sie können zur Hölle gehen. Alles wird besserSelbst die schlimmsten, dunkelsten Tage vergehen, und mit der Zeit scheint alles ein bisschen heller zu werden. Ich war schließlich so, dass ich mir ein zweites Kind ausgesucht habe. Sicher gibt es einen Grund, warum wir so oft so viel Leid ertragen. Ich habe noch einige schlechte Tage, aber ich kann damit umgehen. Ich bin ein cooler Typ ... also eher eine großartige Mutter und verdammt, wir waren aus hartem Holz.Verwandte Artikel nach der Geburt:
  • Baby Etikette: Es ist so gut, sich neben einem Baby zu benehmen
  • 22 Fehler von Müttern mit ihrem ersten Kind
  • Die ersten Tage nach der Geburt


Video: 5 KINDER, VON DENEN IHR NICHT GLAUBEN WERDET, DASS SIE EXISTIEREN (Kann 2022).