Andere

Achten Sie beim Stillen auf Magnesium!

Achten Sie beim Stillen auf Magnesium!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist für jeden wichtig, täglich die richtige Menge Magnesium zu sich zu nehmen. Da die Mutter während der Stillzeit immer noch stärker stillt, sollte der Einnahme von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Achten Sie beim Stillen auf Magnesium!

Wie wir wissen, hat das Neugeborene in den ersten Monaten die beste Ernährung. Es ist auch wichtig, klar zu sein, dass wir, um das Baby mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen, nicht nur gesund essen müssen, sondern auch die Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, die wir haben, nicht vernachlässigen dürfen. Sowohl Mutter als auch Kind brauchen dies während des Stillens. Neben Vitaminen und Mineralstoffen wie Yoga, Eisen, Folsäure, Magnesium sind Frauen sehr wichtig. Es wird empfohlen, schwanger zu sein, aber während der Zeit nach der Geburt zu konsumieren. Und natürlich viel trinken. Wenn es keinen Magnesiummangel gibt, ist die Gesundheit von Mutter und Kind viel besser.

Warum ist es für stillende Mütter wichtig, Magnesium zu sich zu nehmen?

  • Unter anderem für die Mutter, weil sie stillen muss, und für das Baby ist es wichtig, dass sie über die Muttermilch kommt, da dies für ein normales Wachstum und ein optimales Wachstum unerlässlich ist.
  • Die Einnahme von Magnesium kann helfen, Bluthochdruck zu vermeiden
  • Eine niedrigere Magnesiumaufnahme als üblich führt zu Veränderungen der biochemischen Prozesse des Körpers und kann in der Zwischenzeit das Krankheitsrisiko erhöhen.
  • Ein Magnesiummangel der Mutter während der Schwangerschaft wurde auch mit einer frühen Schwangerschaft in Verbindung gebracht
  • Magnesium wird auch als natürliches Beruhigungsmittel bezeichnet. Wenn eine stillende Mutter unter Stress oder Anspannung leidet, kann es eine große Hilfe sein
  • Magnesium ist für Mutter und Kind unverzichtbar, um die Gesundheit zu erhalten
  • Erhöhte Magnesiumspiegel sind auch erforderlich, da Sie während der Schwangerschaft durch hormonelle Veränderungen stärker aus dem Körper ausgeschieden werden
  • Magnesium kann Müdigkeit reduzieren, was für viele schlafende Mütter eine echte Erleichterung darstellt
  • Magnesium erfüllt eine Reihe von Funktionen im Körper, unterstützt die normale Weißblutsynthese und hilft bei der Zellteilung
  • Magnesium kann eine Lösung sein, um unangenehme Fußhöhlen zu verhindern

  • Wie kann die Organisation es bekommen?

    Da Magnesium vom Körper nicht selbst aufrechterhalten werden kann, müssen wir es liefern. Der durchschnittliche Tagesbedarf an Magnesium beträgt 300 mg pro dreißig bis dreißig Jahre, steigt während der Schwangerschaft auf 310 mg und während der Stillzeit signifikant auf 390 mg. Es scheint auch, dass der Magnesiumladung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.
    Auf natürliche Weise können Sie Magnesium in Form von Diäten erhalten, aber wie Sie vielleicht erfahren, ist es nicht so einfach, darauf zu achten, was wir mit einem kleinen Baby essen. Es gibt Tage, an denen wir bei so vielen mütterlichen Pflichten meist nur das bekommen, was auf uns zukommt. Wir müssten genug davon essen, um den Bedarf zu decken. Sie Bananen täglich und neun Scheiben Vollkornbrot täglich. Und das wäre nicht in der Lage, jeden gesegneten Tag zu verzehren.
    Auch wenn wir nicht jeden Tag darauf achten können, versuchen Sie, Ihre Ernährung zu ändern und zumindest gelegentlich magnesiumhaltige Lebensmittel zu essen. Dies sind Vollkorngetreide, grünes Blattgemüse, Bohnen, Doufflées, Mandeln, rotes Fleisch, einige Fische. Magnesium ist auch in hartem Leitungswasser enthalten.
    Tehбt Während der Stillzeit und während einer Diät, die reich an Magnesium ist, ist es ratsam, einige Magnesiumtabletten einzunehmenoder eine Brausetablette trinken. Die optimale Tagesdosis von Magnesium sollte jedoch immer mit Ihrem Arzt besprochen werden.Lesen Sie auch die folgenden Artikel in unserer Reihe:
  • Magnesium kann auch bei der Calciumaufnahme helfen
  • Wie viel Magnesium brauchen Sie während der Schwangerschaft?
  • 10 Gründe, auf die Einnahme von Magnesium zu achten
  • 5 Tipps für spirituelle Erkrankungen
  • Symptome von Magnesiummangel
  • Warum spucken wir während der Schwangerschaft unsere Füße aus?
  • Magnesium kann auch kurzfristig hilfreich sein
  • Magnesium: Es ist egal, wie hoch die Absorption ist
  • Warum sind marines und organisches Magnesium besser?