Andere

Freie Wasserstrände: Wo ist die Wasserqualität?

Freie Wasserstrände: Wo ist die Wasserqualität?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von den 241 ausgewiesenen Naturbadestellen in Ungarn wurden 160 ausgewählt, 35 Yuan und 6 wurden zertifiziert, nur 4 fielen in die Kategorie, die aufgrund des vergangenen Jahres beansprucht wurde. Mal sehen, welche!

Der Sommer ist da, Richtung ist der Strand!


Nach den Ergebnissen der regelmäßigen Klassifizierung der letzten vier Jahre sind die meisten Strände des Plattensees immer noch hervorragend. Aus den Daten geht jedoch auch hervor, dass an einigen Stellen mehr Aufmerksamkeit erforderlich ist, um einen günstigen Status beizubehalten. Insbesondere während Regenperioden oder plötzlichen starken Niederschlags kann es zu einer vorübergehenden Anreicherung von Verunreinigungen kommen. Dies ist weniger wert bei Badegebieten, die nun auf der Grundlage der Aggregation von Jahresdaten ausgewählt oder als gut eingestuft werden. neben der Toten Donau in Püspökerde, Győr Gold Coast II.
Die hochwertigen Badeorte sind: Koloska Marina Strand, Alsgygyenes Strand, Daby Strand, Gubertar Strand, Jabdi Strand, Tiszačske Strand. Die meisten Strände wurden als gut oder ausgezeichnet bewertet (es gibt jedoch auch Badegebiete). Die Liste basiert wie in jedem Jahr auf den Ergebnissen der bakteriologischen Untersuchung der Europäischen Union nach dem Bewertungssystem der Europäischen Union. Neben der Prüfung der Angemessenheit jeder Probe werden nach der risikobasierten statistischen Auswertung möglicherweise Änderungen der Wasserqualität und andere Gesundheitsrisiken festgestellt. Nach dieser Klassifizierung kann ein Freibad als ausgezeichnet, sauber und zertifiziert eingestuft werden. Die Liste kann unter folgendem Link eingesehen werden: Qualifying Baths
Ein Strand wird in der Regel viermal pro Saison inspiziert: vor der Eröffnung und im Sommer einmal im Monat. Bei Freiwasser-Badegewässern wird neben der Entnahme von Wasserproben vor Ort geprüft, ob die Wasseroberfläche klumpig oder tropfend ist, möglicherweise mit einer Ölverschmutzung oder bei starker Staunässe. Sie achten auch auf das Rafting in Seen, bei dem es sich um eine bakterielle Vermehrung von Allergenen handelt, die als Blaualgen bekannte Allergene produzieren.
BNTSZ hat darauf hingewiesen, dass das Baden in nicht zugelassenen Badegewässern und in nicht zugewiesenen Badegebieten nicht empfohlen wird, da die Wasserqualität nicht geprüft wird und die Badehygienebedingungen nicht eingehalten werden. In vielen Fällen ist das Baden wegen der Unfallgefahr verboten.
Sie warnen auch davor, dass plötzliche Änderungen des Wasserstandes und das Abdriften in natürlichen Badegebieten, insbesondere in Flüssen, gefährlich sein können. Vermeiden Sie es, plötzlich mit einem erhitzten Körper ins Wasser zu springen, und lassen Sie Kinder niemals ohne elterliche Kontrolle an Stränden allein - Wunderbar. Aufgrund ihrer einzigartigen Übersetzung haben sie nicht aufgehört. Wenn daher ein Badeplatz neben dem Namen eines Badeplatzes aufgeführt ist, bedeutet dies nicht, dass die Wasserqualität dieses Strandes nicht angemessen ist. In dieser Saison wird das Nationale Zentrum für Arzneimittel auch diese Testergebnisse veröffentlichen.

Die Qualität der offenen Wasserbäder kann überwacht werden

Margta Vargha, Leiterin des Nationalen Zentrums für Gesundheitsfürsorge (OKK) in der Hygieneabteilung, sagte zu M1, dass sie die Wasserqualität von Freiwasserstränden viermal im Jahr einmal im Monat prüfe. Wir untersuchen eine Reihe wertvoller jährlicher Daten. Basierend auf einer statistischen Analyse dieser 16 Proben wird das Kontaminationsrisiko an einem Strand abgeleitet.
Da es frei von offenem Wasser ist, kann eine Verschmutzung nirgendwo ausgeschlossen werden - betonte der Abteilungsleiter und fügte hinzu, dass "gut oder schlecht" weniger Chancen bedeute. Laut der Qualitätsbewertung ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Wasser verschmutzt ist, aber das bedeutet nicht, dass die Wasserqualität ständig schlecht ist, sagt Vargha Mrtta.
Der Abteilungsleiter des OKK wies jedoch darauf hin, dass das Baden in nicht zugewiesenen Badegebieten in vielerlei Hinsicht gefährlich sei: Es bestehe ein höheres Unfallrisiko und es gebe keine Kontrolle über die Wasserqualität in diesen Gebieten.