Nützliche Informationen

Verursachen Bakterien eine Frühgeburt?

Verursachen Bakterien eine Frühgeburt?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach neuesten Erkenntnissen ist es möglich, dass eine der Hauptursachen für Frühgeburten, die vorzeitige Abgabe von Fruchtwasser, durch die Vermehrung bestimmter Bakterien verursacht wird.

Nach einer in PLOS ONE veröffentlichten amerikanischen Studie können bestimmte Bakterien dazu führen, dass die Membranen des Fötus dünner werden und Risse bilden. Ein frühzeitiger Riss der Fetalmembran verursacht etwa ein Drittel der Frühgeborenen. Die den Fötus umgebende Fetalmembran platzt normalerweise zu Beginn des Eisprungs. Wenn das Fruchtwasser der Mutter abläuft, bevor das Baby die Zeit füllen kann, werden wir mit Ihrem Arzt über die vorzeitige fetale Verletzung (PROM) sprechen. Wenn dies früh vor dem Beginn der Gehirnerschütterungen geschieht, können Sie sich manchmal - aber nicht unbedingt in allen Fällen - für eine Frühgeburt entscheiden.

Bakterien können zu Frühgeburten führen (Foto: Europress)


Forscher der medizinischen Fakultät der Duke University haben große Mengen von Bakterien in dem Bereich entdeckt, in dem die fötale Membran reißt, was mit einer Ausdünnung des Herzens verbunden ist. Wenn Bakterien die Ursache und nicht die Konsequenzen eines vorzeitigen Fetalbruchs sind, kann dies laut Forschern zu neuen Behandlungen und Screening-Tests für Risikofrauen führen.
Herzogforscher untersuchten 48 Proben des zuletzt geborenen weiblichen Fötus. Frauen gehörten zu den PROMs und waren aus anderen Gründen Frühgeborene und werdende Mütter. Die Ergebnisse zeigten, dass Bakterien in jeder fetalen Membran vorhanden waren, aber je mehr Bakterien nachgewiesen wurden, desto dünner war der Fötus, insbesondere bei Frauen mit vorzeitigem fötalem Epithel.