Antworten auf die Fragen

Digitale Puppen: Wir wissen nichts über sie


Sie wurden nach 2010 geboren: Sie sind digitale Babys und werden fast mit Tablets geboren. Es gibt nicht viele Leute, die mit allen möglichen digitalen Geräten umgehen können, bevor sie kommen können. Aber was wissen wir über sie?

Digitale Puppen: Wir wissen nichts über sie

"Welche Veränderungen bringt es für die Kinder mit sich, wenn sie denken, fühlen, lernen oder sich sogar bewegen?" fragt er Konok Vera, die wissenschaftliche Arbeit der Arbeitsgruppe Vergleichende Ethologie der MTA-ELTE. Es werden verschiedene Konfessionen und Buchstaben verwendet: Zum Beispiel sind diejenigen, die zwischen 1946 und 1964 geboren wurden, Babyboomer, diejenigen, die zwischen 65 und 75 Jahre alt sind, geboren X, diejenigen, die zwischen 76 und 95 Jahre alt sind, geboren nach 2010 und diejenigen, die nach 1995 geboren sind a. Die technische vбltozбsok beeinflusste die kьlцnfйle generбciуkra kьlцnbцzхkйppen heutigen Jugendlichen (Z generбciу) szokбs digitбlis genannt bennszьlцtteknek auch "glaubt хk Sie bereits die digitбlis technolуgiбk vilбgбba beleszьlettek haben, йs йletьket nicht einmal tudjбk kйpzelni Handys йs mбs digitбlis eszkцzцk nйlkьl" - setzt die divбny Im März gibt es eine neue Generation, die Mai 0-6 Jahre alt, der oft einen Touchscreen anstelle eines Besuchers verwenden kann. Dies wird mit Sicherheit schwerwiegende Auswirkungen auf die Wahrnehmungs-, Lern-, Denk- oder sogar Mobilitätsfähigkeiten haben / haben. Vor der Alphabetgeneration Z gibt es verschiedene Änderungen, die sich aus den Auswirkungen der digitalen Entwicklung auf diese Altersgruppe ableiten lassen: um die Informationen zu verarbeiten: Kann sehr schnell verarbeiten und alles gleichzeitig erledigen (Multitasking), aber sie können sich lange Zeit weniger konzentrieren"- lesen Sie im Artikel. In Bezug auf die Alpha-Generationen können wir mit weiteren Änderungen rechnen, aber wir wissen noch nicht genau, wie diese aussehen werden. Wir wissen es nicht. Aber aus allen Umfragen, 50-70% der heutigen Pädagogen verwenden digitale Geräte."Eine Reihe von Untersuchungen im Fernsehen unter 3 Jahren haben gezeigt, dass es sich negativ auf das Lesen und die Lesefähigkeiten in der Schule auswirkt. Kinderärzte haben offiziell empfohlen, dass Kinder unter 2 Jahren überhaupt nicht fernsehen dürfen. " in gedanken, aufmerksamkeit, studium und sozial. . Gondolkodбsban Termйszetesen pozitнv йs negatнv hatбsok die Aufmerksamkeit megosztбsбt sein egyarбnt, Feinmotorik (Fein kйzmozdulatokat igйnylх) kйszsйgeket pйldбul die hasznбlata diese eszkцzцknek entwickeln können, aber die TV hasonlуan Ursache tъlingerlйst йs die tбrsas egyьttlйtektхl die idхt ablenken. „- цsszegez die Wir alle wissen, dass Wachstum und Entwicklung in den frühen Jahren der Kindheit durch äußere Reize beeinflusst werden, und wir wissen auch, dass diese Reize in Quantität und Qualität keine Rolle spielen. Im Allgemeinen sind digitale Spiele nicht wirklich an übertriebene Spiele gewöhnt. etc. Diese Studien befassten sich jedoch mit älteren Kindern. Heutzutage können jedoch auch die Kleinen spielen, weil der Bildschirm berührt werden muss, wozu sie in der Lage sind. " ELTE Etolуgia Tanszйk kutatуi (Miklуsi Бdбm Universität tanбr, tanszйkvezetх йs Balkone Veronika, tudomбnyos segйdmunkatбrs vezetйsйvel) ezйrt ъgy dцntцttek, dass die vilбgon elsхk kцzцtt beginnen, die Alpha zu erkunden generбciу digitбlis eszkцz-hasznбlatбt йs diese hatбsбt gondolkodбsi йs tбrsas kйpessйgeikre. "
  • Kein Buch, aber sie wachsen mit ihrem Handy in der Hand auf
  • Kinder in Kinderhänden: ja oder nein?
  • Smartphone-Abhängigkeit kann zum Aufspringen führen