Empfehlungen

Kinder konsumieren immer noch kleine Milchprodukte


42% der Kinder zwischen 10 und 12 Jahren konsumieren nur wenige Male in der Woche, 16% nur einmal in der Woche und 28% essen immer noch weniger kalziumreiche Milchprodukte wie Joghurt.

Kinder konsumieren immer noch kleine Milchprodukte

Dies wurde von Danone Ltd. auf der Grundlage der Stellungnahme der National Dietetic Association of Hungary, die 860 Kinder befragte, enthüllt aus nationaler ErhebungDie Umfrage hat auch gezeigt, dass der Milchkonsum von Kindern so gering ist, dass 4 von 10 Kindern dies wissen mindestens 0,5 Liter pro Tag 76% von ihnen sind sich auch bewusst, dass dies aufgrund ihrer kalziumverstärkenden Knochen wichtig ist.

Kinder verbrauchen nur die Hälfte der benötigten Milchprodukte

Internationale und nationale Ernährungsempfehlungen empfehlen, dass sowohl Erwachsene als auch Kinder einen halben Liter Milch oder die entsprechenden kalziumhaltigen Milchprodukte zu sich nehmen. Im Gegensatz dazu ist in unserem Land der tatsächliche tägliche Verbrauch davon weniger als die Hälfte der Empfehlung. Der regelmäßige Verzehr von Milchprodukten in der Kindheit ist besonders wichtig, da der Verzehr der richtigen Menge an Kalzium zum Aufbau der Knochenmasse beitragen kann. Beispielsweise kann der Verzehr einer Tasse Joghurt pro Tag dazu beitragen, die richtige Menge an Kalzium zu erhalten. 14% der Jährigen essen täglich ein Glas Joghurt, 42% nur 1-2 mal pro Woche, 16% nur einmal pro Woche und 28% noch seltener oder gar nicht.

Kinder sollten wissen, dass Kalzium wichtig ist

Ein Großteil der befragten Kinder, 76%, weiß, dass der regelmäßige Verzehr von Milch und Milchprodukten wichtig ist, da ihr Kalziumgehalt die Knochen stärkt. Bei Kindern ist weniger bekannt, dass der Vitamin D-Gehalt von Milchprodukten die Calciumaufnahme fördert. Nur 42% von ihnen wissen das richtig. Allerdings wissen 45% der Kinder, dass sie in ihrem Alter 5 dl Milch oder kalziumäquivalente Milchprodukte zu sich nehmen würden, während 41% von ihnen nur 1-2 dl 15 empfehlen Die Umfrage wies auch darauf hin, dass Kinder zwar die positiven physiologischen Wirkungen von Milchprodukten kennen, diese aber nicht genau kennen; Viele Menschen wissen nicht, welches Lebensmittel aus Milch hergestellt wird. Nur 24% der befragten Kinder wussten, dass Kefir sowie 24%, dass es dicht ist, und etwas mehr als 21%, dass Fruchtjoghurt auf Milchbasis hergestellt wird. um jungen Menschen ein angemessenes und kontinuierliches Wissen über gesunde Lebensweisen und die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung zu vermitteln ", sagte er. Kubбnyi JolбnVorsitzender der Ungarischen Diätassoziation.

Eine tägliche Mitternachtsmahlzeit kann Sie fit halten

Danone und die MDOS-Umfrage zeigen auch, dass die überwiegende Mehrheit der Kinder dreimal am Tag kommt. 77% der befragten Kinder frühstücken, 96% essen gut zu Mittag und 93% essen regelmäßig zu Abend. 59% der Kinder gehen aufs College und 50% auf die Schule, so dass jedes zweite Kind einen Snack hat. " es kann die geistige Leistungsfähigkeit verbessern, Aufmerksamkeit verhindern, die Konzentration verringern und das Risiko von Fettleibigkeit verringern ", sagte er. Gyergyуi Szabу AnitaDanones externer Kommunikationsmanager. Es ist eine willkommene Tatsache, dass immer mehr Kinder bewusst außerhalb der Schule und der Elternschaft essen. Obwohl 56% der befragten Kinder Milch und Milchprodukte konsumieren, weil sie lecker sind, 40% - immer mehr Kinder - nur, weil sie sich gesund fühlen, während 4% diese Produkte direkt konsumieren.
- Knochencalcium ist Calcium
- Die Deaktivierung von Milchprodukten ist eine Zeitbombe für den Körper


Video: Das ist die beste Milch! Milchlüge, Rohmilch, Mandelmilch, Veganlüge Doku Globuskritiker Cae sar (Januar 2022).